Kostenexplosion D-Linie

böversen„Der lokalen Presse durfte ich entnehmen, das die Kosten für den Umbau der Streckenführung für die D-Linie bewusst zu gering kalkuliert wurden. Mindestens 16 Millionen Euro soll der Umbau teurer werden.

Wenn dies der Wahrheit entspricht, dann könnte hier eine Straftat vorliegen. Immerhin wären die Öffentlichkeit und die Mandatsträger der Region und der Landeshauptstadt massiv getäuscht worden. Bei diesen nun zur Sprache stehenden Kosten für die oberirdische Streckenführung, hätten wir auch gleich den Tunnel fertig stellen können. Diese Lösung wurde ja von Rot/Grün stets mit Verweis auf die deutlich höheren Kosten verworfen.

Es darf einfach nicht sein, das die öffentlichen Kassen zum Selbstbedienungsladen für unseriöse Planer werden.

Ich habe mich daher entschlossen eine Strafanzeige gegen Unbekannt zu stellen.“

Dieter Böversen, Regionsabgeordneter

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.